Offene Türen

Haben Sie schon einmal vor verschlossenen Türen gestanden? Nicht etwa vor denen, hinter denen niemand war, um Einlass zu gewähren, sondern vor solchen Türen, an denen man Ihnen keinen Einlass gewähren wollte, Sie nicht dabeihaben wollte und Sie abgewiesen hat! Wo Sie vor sprichwörtlich verschlossenen Türen standen! Das Gefühl, abgewiesen zu werden, kann weh tun!

Viele Türen bleiben auch in diesen Tagen verschlossen, zumindest für diejenigen, die keinen entsprechenden Nachweis dabeihaben. Aber auch im übertragenen Sinne. Gesichter bleiben hinter Masken verborgen. Eine herzliche Umarmung, das Reichen der Hände sind in diesen Tagen eher unerwünscht – und doch so nötig.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Offene Türen

Unterstützen Sie die Arbeit von »Brot für die Welt«

Unser aller Leben hat sich durch die Corona-Pandemie sehr verändert – für manche mit großen Belastungen und Sorgen. Dies gilt besonders für die Menschen in den armen Ländern dieser Welt.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Unterstützen Sie die Arbeit von »Brot für die Welt«

Der Besuch ist da!

Freuen Sie sich auf Besuch? „Es kommt darauf an, wer sich angemeldet hat“, werden vielleicht einige von Ihnen sagen. Es gibt Gäste, bei denen ist die Vorfreude groß und andere wäre man gerne schnell wieder los. Was aber, wenn dieser Gast nicht nur einen kurzen Besuch ankündigt, sondern mitteilt, dass er oder sie bleiben will? Das würde doch mindestens einige Irritationen, vielleicht sogar Abwehr in uns hervorrufen. Würden wir uns über eine solche Ankündigung freuen? Wohl eher nicht! Besuch haben ist das eine, aber es ist auch schön, wenn dieser nach einer gewissen Zeit wieder geht. Egal wie gerne wir die Menschen haben, die bei uns zu Gast sind.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Der Besuch ist da!

Liebe Neubürgerinnen und Neubürger

Klein und groß, jung und alt: willkommen in Ostenfeld, Wittbek, Winnert

Jede und jeder von Ihnen hat aus unterschiedlichen Beweggründen eines der Dörfer Winnert, Wittbek und Ostenfeld in einem der schönsten Kirchspiele in Nordfriesland als neuen Wohnsitz ausgewählt, und es wird hoffentlich bald Ihr „Zuhause“ sein. Für die Kleinsten unter unseren Bürgern werden unsere Dörfer sicher einmal das Wort „Heimat“ tragen.
Gefragt, was Ihnen, abgesehen von den persönlichen Aspekten, landschaftlich aus jedem Blickwinkel zuerst aufgefallen ist, so wird der Mittelpunkt unseres Kirchspiels, die Kirche St. Petri, genannt.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Liebe Neubürgerinnen und Neubürger

Special Olympics

Dieses Jahr war ein Jahr der sportlichen Großereignisse, trotz Corona. Die Fußballeuropameisterschaft, die Olympischen Spiele und die Paralympics in Tokio. Aber haben Sie schon einmal etwas von den Special Olympics gehört? Es ist die weltweit größte Sportveranstaltung für Menschen mit geistigen Beeinträchtigungen. Sie findet, wie die Olympischen Spiele, alle vier Jahre statt, zuletzt 2019 in Abu Dhabi.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Special Olympics

Übernahme unserer Friedhöfe durch das Nordfriesische Friedhofswerk (NFW)

Bereits seit zwei Jahren liegt die Bewirtschaftung für die Friedhöfe in Ostenfeld in unseren Händen. Zum 1. Januar diesen Jahres haben wir von der Kirchengemeinde die Trägerschaft für den Friedhof Ostenfeld sowie für den RuheForst übertragen bekommen und sind nun mehr Ihr Ansprechpartner in allen Angelegenheiten rund um die Friedhöfe.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Übernahme unserer Friedhöfe durch das Nordfriesische Friedhofswerk (NFW)

Auf keinen Fall der Letzte

Am 25. Juli fand der erste Regionengottesdienst in Schwabstedt statt. Regionengottesdienst? Im Kirchenkreis hat es einen Beschluss zur Regionenbildung gegeben, und so wurden im Kirchenkreis Nordfriesland Regionen mit bis zu elf Kirchengemeinden gebildet, ohne dass diese ihre Eigenständigkeit verlieren. Neben der Kirchengemeinde Ostenfeld gehören noch Mildstedt, Schwabstedt, Koldenbüttel und Friedrichstadt zu unserer Region. Ziel ist es, in den Regionen enger zusammenzuarbeiten, sich gegenseitig zu unterstützen und auch Veranstaltungen gemeindeübergreifend zu feiern. Wie eben diesen Fahrradgottesdienst, zu dem alle fünf Kirchengemeinden eingeladen hatten.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , , , | Kommentare deaktiviert für Auf keinen Fall der Letzte

Was einfach gut tut

Als ich neulich in der Kirche war, kam eine Mutter mit ihrem zweieinhalbjährigen Sohn. Der ging schnurstracks zur Altarstufe, um zu gucken, was dort stand. „Mama!“, sagte er mit vorwurfsvollem Ton und zeigte auf die dort liegende Karte mit Spruch und Symbol.

„Ja, keine Blumen dieses Mal!“, stellte seine Mutter fest und fügte an mich gewandt hinzu, dass ihr kleiner Sohn immer in die Kirche wolle und an jeder Blume riechen wolle, die dort stehe.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Was einfach gut tut

Vertell uns watt vun de ole Tiden

Jeden Sonntag machten sich meine Eltern, Alwine und Peter Clausen, sonntagsfein (Schapptüch un Hoot). Vormittags ging meine Mutter immer zur Kirche und dann spannte man die „Gig“ an.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Vertell uns watt vun de ole Tiden

Neige, HERR, dein Ohr und höre!

Neige, Herr, dein Ohr und höre! Öffne, Herr, deine Augen und sieh her!“ (2. Könige 19,16) Das sind Worte, die König Hiskia in allergrößter Not betet. Jerusalem wird vom König der Assyrer, Sanherib, und seinem Heer belagert. Dieser Übermacht ist Jerusalem hoffnungslos unterlegen. Und seines Sieges sicher, verspottet Sanherib zu allem Überfluss das Volk und seinen Gott. In dieser ausweglosen Situation legt Hiskia ein Büßergewand an und geht in den Tempel um zu beten. Er bringt seine Not und die Not seines Volkes, Gottes Volkes, vor Gott und bittet ihn inständig hinzusehen und hinzuhören, um in so zum Eingreifen zu bewegen.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Neige, HERR, dein Ohr und höre!