Pfingsten, Geburtstag der Kirche

Herr, lass Pfingsten werden, in der Kirche, in uns! Amen

(c) Reinhard Sandbothe pixelio.de

Liebe Gemeinde,
bald hab ich Geburtstag – ich, eure Kirche. Ja, die Ostenfelder Kirche gehört auch zu mir, aber nicht sie allein! Mein Geburtstag ist der Anfang von Kirchen aller Art und in aller Welt! Die Menschen nennen es Pfingsten! Meine Geburtsurkunde steht in der Apostelgeschichte geschrieben. Jeder kann sie nachlesen. In ihr ist von ganz außergewöhnlichen und wunderbaren und wilden Dingen die Rede: vom Feuer der Begeisterung, von frischem Wind, der neue Zuversicht bringt, von Menschen, die brennen für die gute Sache. Und es gibt noch mehr Erstaunliches: dass alle einander auf einmal verstanden. In der Frühe war der Geist Gottes über die Jünger und Jüngerinnen gekommen, sie fingen an zu predigen. Die Menschen liefen zusammen und das Wunder geschah, dass jeder Mensch, der herbeikam, sie in seiner eigenen Sprache reden hörte, und alle verstanden, was die Jünger sagten und meinten.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Pfingsten, Geburtstag der Kirche

Den Geburtstag der Kirche feiern

Auch in diesen Zeiten – gerade in diesen Zeiten – möchten wir den Geburtstag der Kirche feiern! Zu einem Geburtstag gehören Geburtstagskerzen! Eigentlich ist es auch ein schöner Brauch, so viele Kerzen aufzustellen wie es Jahre sind! Das ist ja schon bei Menschen in höherem Alter ein Problem und erst recht beim Alter der Kirche … Wir wünschen uns viele viele Kerzen mit Kerzenhaltern für den Altarraum. Bringen Sie Ihre Kerze(n) am Pfingstsamstag in die Kirche. (Die Kerzenhalter können nach Pfingsten im hinteren Teil der Kirche wieder abgeholt werden.)

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Den Geburtstag der Kirche feiern

Geist der Besonnenheit

Seit Mitte März hat uns nun schon die Covid-19-Pandemie fest in ihrem Griff. Das öffentliche Leben wurde auf ein Minimum reduziert. Auch private Kontakte zu Familie und Freunden sind kaum noch möglich. Und je länger diese Kontaktbeschränkung, neudeutsch „Social distancing“, andauert, desto bedrückender wird sie.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Geist der Besonnenheit

Abendliche Gebete

Vieles ist zur Zeit nicht möglich. Wann wir wieder Gottesdienste feiern werden, ist ungewiss. Seit Beginn der Corona-Krise steht die Kirche deshalb an allen Wochentagen zu Einkehr und Gebet offen.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Abendliche Gebete

Hoffnungssteine

Wer mit offenen Augen durch unser Dorf geht, hat sie vielleicht schon bemerkt, diese kleinen, liebevoll gestalteten Steine. Mal mit einem lachenden Gesicht, mal mit einem kurzen, Mut machenden Satz, manchmal einfach nur bunt.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Hoffnungssteine

In den Schwachen mächtig

Verborgen: Engel auf dem Schwabstedter Friedhof (Foto Michael Goltz)

Wirkt und handelt Gott in dieser Welt? Greift er aktiv in mein Leben ein? Und wenn ja, wie macht er das? Solche oder ähnliche Fragen begegnen mir immer wieder und, zugegeben, ich stelle sie mir selbst auch von Zeit zu Zeit. Zu spüren ist oftmals nichts.
Dabei ist die Bibel voll von Geschichten, in denen Gott machtvoll in die Geschicke einzelner Menschen oder des ganzen Volkes Israel eingreift. Mal zum Positiven, aber durchaus auch mal zu Negativen.
Doch in unserer heutigen Zeit scheint Gott zu schweigen, scheint sich aus allem herauszuhalten. Aber müsste er nicht gerade in heutiger Zeit mal hart und machtvoll durchgreifen?

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für In den Schwachen mächtig

Beflügelt. Weekenenn vun de Church Bizkits

Beflügelt vun Gesa ehr Elan un de Erfohrungen, de de Chor a mit Chor-Weekenenn‘ mookt hett, mellten sick bummeli 35 Singers för datt Arbeits-Weekenenn vunne 8. bit ton 9. Februar in‘t Christian-Jensen-Kolleg in Breklum an. Ja. Arbeit schull datt wull warrn: Stimmbildung, Körperarbeit, datt Inöben vun nie Leeder, Konzentratschon usw. Datt disse Art to Arbeiten so erbauli is, uns erfreut, unse Harten erfrischt un erholsam ween kann markten wi tämli gau.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Beflügelt. Weekenenn vun de Church Bizkits

Beflügelt. Das Wochenende der Church Bizkits

Und hier geht es zur hochdeutschen Version des Berichts …

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit | Kommentare deaktiviert für Beflügelt. Das Wochenende der Church Bizkits

MiO 2020

Nachdem sich die noch junge Konzertreihe in Ostenfeld – aufgrund ihrer Einmaligkeit mit zwei sehr verschiedenen historischen Orgeln – in Nordfriesland und erfreulicherweise auch weit darüber hinaus etablieren konnte, hat das MiO-Team mit Brigitte Wolff und Susanne Böhm (Konzept, Organisation und Grafik) sowie Janke Überleer und Margrit Vogelgesang (Konzertbetreuung vor Ort) wieder sechs Konzerte geplant und MusikerInnen eingeladen.

Weiterlesen
Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für MiO 2020

Zweifel sind bei Gott erlaubt

„Ich glaube nur, was ich auch sehen, anfassen, begreifen kann!“ Das bekomme ich hin und wieder zu hören. Aber genau genommen wäre das kein Glaube, sondern Wissen. Glauben bedeutet ja eben nicht zu wissen, aber ein festes Vertrauen zu haben, ein Vertrauen in Gott.
Und dieser Glaube, dieses Vertrauen kann auch schon mal ins Wanken geraten. Die Jahreslosung für 2020 lautet: „Ich glaube, hilf meinem Unglauben!“ (Markus 9,24) Weiterlesen

Veröffentlicht unter Allgemein | Verschlagwortet mit , | Kommentare deaktiviert für Zweifel sind bei Gott erlaubt