Tag der offenen Tür

Wir feiern das 5-jährigen Bestehen der Tagespflege Schwabstedt-Ostenfeld mit einem Tag der offenen Tür: am 2. März von 11 bis 16 Uhr – mit einem bunten Programm für alle! Sie sind willkommen!

Tagged ,

Die Kunst der Improvisation. Ein Gesprächskonzert

Improvisation in der Musik: Da denken die meisten zuallererst an Jazz und weniger an klassische Musik. In Konzerten erwarten wir fix und fertig komponierte, vollendete Werke. Die Interpretationen dürfen sich dann ein wenig unterscheiden, doch manche Hörer bestehen sogar auf nur einem einzigen richtigen Weg. weiter

Tagged , ,

Bach für Kinder

Ein Kinderkonzert (Zielgruppe 3. und 4. Klasse und deren Geschwister) bieten wir am 8. März um 16 Uhr an: Die Eheleute Anne-Katrin und Manuel Gera aus Hamburg präsentieren mit Orgelwurm Willibald (*1685) „Bach für Kinder“.

Tagged , , ,

Kinderkirche

Ab diesem Jahr möchten wir – das sind Anna Empen, Nadine Lammers, Susann Belbe und Pastor Sven Rehbein – wieder Kinderkirche anbieten. Zwei Termine stehen bereits fest: 16. Februar und 30. März, jeweils von 10.30 bis ca. 12.30 Uhr.
Eingeladen sind alle Kinder vom Kindergarten- bis Grundschulalter. Wir wollen uns gemeinsam mit Geschichten und Themen aus der Bibel beschäftigen, mit euch gemeinsam spielen, malen, basteln und noch viele andere schöne Sachen machen. Lasst euch überraschen. Wir freuen uns auf euch!

Tagged , ,

Shalom!

Die Jahreslosung für das neue Jahr hat es in sich:
„Suche Frieden und jage ihm nach.“ (Ps 34,15)
Kann man Frieden suchen? Und wenn ja, wo muss man suchen? Können wir ihm nachjagen? Und um ihn zu bekommen, müssten wir ihn dann nicht sogar einholen? Lässt er sich festhalten? Und wenn ja, wie? weiter

Tagged ,

… und auch mit Füßen

Die Teilnehmer des Workshops „Orgelschnuppern“ erfahren, wie eine Orgel funktioniert (und die beiden in Ostenfeld im Besonderen) und können unter der Anleitung von Kreiskantor Christian Hoffmann ein vorbereitetes Stück manualiter erarbeiten. Natürlich findet auch eine Einführung in das Pedalspiel statt. Nach einer Pause gibt es ein öffentliches Orgelvorspiel, bei dem mutige Teilnehmer und der Dozent die Möglichkeiten der Orgeln den Zuhörern vorstellen. Unsere Kirche hat ja zwei sehr unterschiedliche Orgeln:
weiter

Tagged , ,

Neues aus der Tagespflege

Der Sozialverband Ostenfeld hat kürzlich ein Fest zum 70-jährigen Bestehen gefeiert. Der Erlös dieses Festes betrug 350 Euro, die Summe sollte einer Einrichtung im eigenen Umfeld zu Gute kommen. Man einigte sich auf unsere Tagespflege.
Wir haben uns sehr darüber gefreut und Herrn Schröder, den Vorsitzenden, und einige weitere Mitglieder des Sozialverbandes zu uns in die Tagespflege eingeladen, zu Kaffee und Kuchen. Bei dieser Gelegenheit wurde uns der Spendenscheck überreicht.
Mit diesem Geld wird es uns möglich sein, einige Wünsche zu erfüllen, einen Ausflug zu machen, oder eine Anschaffung für unsere Einrichtung zu tätigen. Es sind oft nur kleine Wünsche, die geäußert werden, sind diese Wünsche realisierbar, werden sie von uns erfüllt. Hier ein paar Beispiele: weiter

Tagged ,

Sjelma – ein Nachklang

Am Samstag, dem 22. Dezember, fand das letzte Konzert der Konzertreihe „Musik in Ostenfeld“ im Jahr 2018 statt. Sjelma hatte zum Weihnachtskonzert eingeladen. Weihnachten a cappella und das so kurz vorm Fest! Wir waren überwältigt und erfreut darüber, dass der Platz in der Kirche kaum ausgereicht hat. weiter

Tagged ,

Großer Dank für große Unterstützung

Es ist ein lobenswerter Brauch: Wer was Gutes bekommt, der bedankt sich auch. (Wilhelm Busch)

Ganz im Sinne des Zitats von Busch bedanken wir uns herzlich beim DRK-Ortsverein Wittbek. Aus dem Erlös des Jubiläumsfestes anlässlich des 30-jährigen Bestehens des DRK-Ortsvereins Wittbek ergab sich eine Summe in Höhe von über 750 Euro. weiter

Tagged ,

Viel wunderbar klingende Luft

Am 7. Oktober wurde nach langer Renovierungszeit die kleine Orgel über dem Altar mit einem festlichen Konzert eingeweiht. Mit Prof. Wolfgang Zerer konnten wir zu diesem Anlass einen international tätigen Organisten einladen, der Fachmann ist für die Interpretation „Alter Musik“. Es war wunderbar, so viele Konzertbesucher in die Kirche strömen zu sehen. Pastor Rehbein beschrieb in seiner Ansprache den Werdegang der Renovierung. Der Vorsitzende des Orgel- und Kirchbauvereins, Wilfried Heitzmann, ging darauf ein, wie wichtig es ist, historische Musikinstrumente als Wert unserer Kultur und unseres kirchlichen Lebens zu pflegen und zu erhalten. Beide dankten den vielen Förderern und Unterstützern, ohne die die Finanzierung der Renovierung unmöglich gewesen wäre. weiter

Tagged , ,