… entrückt

Psalm, Gedicht, Tango und Liebessehnen:
Susanne Böhm (Sopran) und Eckhart Kuper (beide Orgeln) kreisen in ihrem Programm an diesem Abend um das Thema der Entrückung in Musik und Text. Die Klangfarben der Sauer-Orgel von 1905, die in der romantischen Empfindung entwickelt wurden, sind der Ausgangspunkt. Kuper wird sie in diesem Konzert als ein Orchesterinstrument zeigen, mit Bearbeitungen von Mahlers „Rückert-Liedern“ und Dvoraks „Biblischen Liedern“; dazu als Sopranistin Susanne Böhm mit ihrem transparenten Sopran.
weiter

Tagged , ,

Was ist eigentlich Kirche?

Mit den Konfirmanden haben wir uns kürzlich die Frage gestellt: „Was ist eigentlich Kirche?“ Schnell kamen Antwort wie „Ein Gebäude“ oder „Das Haus Gottes“. Antworten, die grundsätzlich richtig sind. Doch was Kirche auch ist, wird für mich in Taufgottesdiensten immer wieder deutlich, wenn wir nach vollzogener Taufe den Täufling in der Gemeinde begrüßen. Ich benutze dann immer folgende Formulierung: „Wir haben XY getauft. Er/Sie ist nun ein Glied am Leibe Jesu Christi und gehört zu seiner Kirche!“ weiter

Tagged , ,

Veränderungen im RuheForst

Leider wird es in der nächsten Zeit zu einigen gravierenden Veränderungen im RuheForst kommen. Eine wird das Befahren des Waldes betreffen. Dazu zunächst etwas Grundsätzliches: Das Befahren von Wäldern, insbesondere von FFH-Schutzgebieten, ist verboten. Die Kirchengemeinde Ostenfeld hat sich in der Vergangenheit jedoch teilweise über dieses Verbot hinweggesetzt und das Befahren teilweise erlaubt, um auch den Besuchern des RuheForstes den Zugang zu ermöglichen, die nicht gut zu Fuß sind. Doch leider ist dieses Entgegenkommen in letzter Zeit deutlich überstrapaziert worden. weiter

Tagged , ,

Blick über den Tellerrand

In den vergangenen Jahren haben Inge Christian und Inge Backsen viele Tagestouren in die umliegenden Kirchengemeinden organisiert. An dieser Stelle herzlichen Dank dafür!
Es ging unter anderem nach Dänischenhagen, Oeversee und Schwabstedt. Vor Ort übernahm jeweils ein Einheimischer die Führungen. Anschließend wurde gemütlich Kaffee getrunken. weiter

Tagged ,

Drachentöter

Der heilige Michael, Töter des Drachen – er symbolisiert die inneren Kräfte, stark zu sein gegen Widrigkeiten, innere Kämpfe. Weil Georg Philip Telemann eine virtuose und packende Kantate zu diesem Fest geschrieben hat, stellen wir diese Musik und Texte der Barockzeit in den Mittelpunkt des vierten musikalischen Gottesdienstes in diesem Jahr. „Packe Dich, gelähmter Drache!“ heißt es da – in heutiger Sprache in etwa „Hau ab!“, und die temperamentvolle Musik mit ihren Bravour-Arien vibriert vor Kraft. Es musizieren Uscha Stipanits (Violine), Susanne Böhm (Sopran) und Ronald Balg (Orgel), Liturg ist Pastor Sven Rehbein. Sonntag, 28. September, Beginn ist um 19 Uhr in der St. Petri-Kirche.

Tagged , , ,

Lebendiger Adventskalender

Auch in diesem Jahr soll es in unserer Kirchengemeinde wieder einen „Lebendigen Adventskalender“ geben. Abend für Abend wird sich im Advent in Ostenfeld, Winnert oder Wittbek „ein Fenster öffnen“. Dort werden sich Menschen treffen, um eine Geschichte zu hören und miteinander zu singen. Einige Familien haben sich eine Neuerung gewünscht. Die Gastgeber können nun wählen, ob ihr Fenster um 18.15 Uhr oder um 19 Uhr beginnen soll.
Wenn Sie gerne Gastgeber sein möchten, können Sie sich bis zum 15. Oktober bei Hartmut Brunk (Telefon 04845 / 293) melden, der mit Marlen Gildner die Organisation übernommen hat. Wenn er nicht da ist, sprechen Sie bitte auf den Anrufbeantworter! Die Übersicht, wann der Adventskalender wo stattfindet, finden Sie im nächsten St. Petri-Brief und dann auch auf der Internetseite der Kirchengemeinde sowie der Ortsgemeinde Ostenfeld.

Tagged , , ,

OrgelDoppel

In einem musikalischen Streifzug nehmen uns die beiden Organisten des Abends mit an zwei Orgeln durch die Welt der Musik. In einem der vergangenen Konzerte entstand die Idee, in einem Konzert einmal beide Orgeln zwei Organisten zum Spielen zu geben – mit dem Wunsch, dass sie über Themen, die das Publikum auswählt, improvisieren. Und sich auch gegenseitig anfeuern, in einen spielerischen Wettstreit treten um spannende, verschiedene Improvisationen zum gleichen Thema. weiter

Tagged , ,

Musikalischer Gottesdienst

Israel, unser Verhältnis zu Israel und die Zerstörung des Tempels in Jerusalem – das sind die Themen des 10. Sonntags nach Trinitas. Unser dritter musikalischer Gottesdienst in diesem Jahr (am 25. August) wird von NachwuchsmusikerInnen aus Nordfriesland gestaltet: Rosalie Ueth (Sopran) und Malte Wienhues (Orgel). Sie musizieren auf beiden Orgeln unter anderem Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy: Die berühmte Arie Jerusalem aus seinem großen und beliebten Oratorium „Paulus“. weiter

Tagged , , ,

Kinderkirche

Nach der Sommerpause soll es mit der Kinderkirche weitergehen. Wir treffen uns am 31. August und am 28. September jeweils von 10.30 bis ca. 12.30 Uhr im Gemeindehaus. Eingeladen sind alle Kinder vom Kindergarten- bis Grundschulalter. Wir wollen uns mit Geschichten und Themen aus der Bibel beschäftigen, mit euch gemeinsam spielen, malen, basteln und noch viele andere schöne Sachen machen. Lasst euch überraschen.
Das Team der Kinderkirche freut sich auf euch!

Tagged ,

Das Himmelreich ist nahe

„Geht und verkündet: Das Himmelreich ist nahe.“ So lautet der Monatsspruch für den August. Er steht im Matthäusevangelium Kapitel 10, Vers 7. Nur, was ist das Himmelreich? Der Ort, an dem wir nach unserem Tod sein werden? Ein Gottesstaat hier auf dieser Erde? Weder das Eine noch das Andere. Das Himmelreich ist Gottes Herrschaft unter uns Menschen. Und Gottes Herrschaft ist sowohl räumlich als auch zeitlich nahe gekommen. weiter

Tagged ,