Ein Jahr Frühstück!

Am 21. Februar letzten Jahres hatten wir zum ersten Mal zum Frühstück für Senioren 55+ eingeladen. Es fanden einige vorbereitende Gespräche und organisatorische Überlegungen statt, aber dann war es soweit: Die Frühstücksaktion mit Rita Klenz, Anita Körwer und Heike Kähler konnte starten. Wir waren total aufgeregt, schließlich fand diese Veranstaltung im Gemeindesaal der Kirchengemeinde Ostenfeld zum ersten Mal statt. Da es hier nur mit Anmeldung ging, konnten wir in dieser Hinsicht beruhigt sein: Das Frühstück war ausgebucht und es gab eine längere Warteliste. Eine überwältigende Nachfrage, die sich bei allen weiteren Terminen wiederholen sollte!

Unser Herzklopfen und die große Aufregungen waren umsonst, alles klappte wunderbar: Die Frühstücksgäste waren begeistert und lobten uns über alle Maßen. Dieses Lob war für uns ein großer Ansporn für die nächsten monatlichen Frühstücke. Es wurde uns immer wieder gesagt: „Wie toll und wie lecker ist das alles, wie schön ist alles angerichtet und eingedeckt, wie viel Arbeit habt ihr euch gemacht!“ Diese Komplimente haben uns sehr gefreut und haben uns in unseren Bemühungen bestätigt.

Unsere Vorstellung ist, weg vom Brot mit Marmelade und hin zu einem besonderen Frühstück in Gemeinschaft. Gerne nahmen und nehmen wir auch Vorschläge von unseren Gästen an. So waren wir immer wieder auf Abwechslung bedacht um allen Geschmäckern gerecht zu werden.

Wir haben das Frühstück immer unter ein Motto gestellt. So gab es gab einmal ein Fischfrühstück, mit verschiedenen Fischsorten, frischen Krabben und Salaten. Ein anderes Mal war Italien unser Thema und es gab Melone, Parmaschinken, Pizza usw. Im Oktober feierten wir unser kleines Oktoberfest mit Brezeln, Leberkäse und Wurstsalat. Die Tische wurden immer mit passenden Tischdecken, Servietten und Einladungskarten ausgestattet.

Es war schön zu sehen und zu hören, dass neben der „Nah-rungsaufnahme“ auch das Miteinander in persönlichen Gesprächen nicht zu kurz kam: Es wurde viel erzählt und gelacht. Von uns wurden kleine Geschichten zum Schmunzeln und zum Nachdenken vorgelesen. Gerne überlassen wir dabei auch unseren Gästen die Initiative.

Im März besuchte uns die Kindergartengruppe aus Ostenfeld und brachte uns mit einigen Liedern den Frühling näher. Dafür an dieser Stelle noch mal herzlichen Dank.

Wir sind sehr stolz über den Erfolg des schönen Frühstücks. Wir haben in der Zeit über 400 Personen als Gäste begrüßen dürfen. Das spornt uns für die Zukunft weiter an. Wir haben noch so viele Ideen im Kopf, die wir gerne umsetzen möchten, ebenso stehen wir Vorschlägen Ihrerseits positiv gegenüber. Halten Sie uns auch im Jahr 2013 die Treue!

Anita Körwer

Um das Frühstück weiterhin als etwas ganz Besonderes gestalten zu können, haben wir uns entschlossen, es nur noch alle zwei Monate anzubieten. +++ Der Preis beträgt 6 € pro Person. +++ Für Anmeldungen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Kirchenbüro.

Am 21. Februar letzten Jahres hatten wir zum ersten Mal zum Frühstück für Senioren 55+ eingeladen. Es fanden einige vorbereitende Gespräche und organisatorische Überlegungen statt, aber dann war es soweit: Die Frühstücksaktion mit Rita Klenz, Anita Körwer und Heike Kähler konnte starten.

Wir waren total aufgeregt, schließlich fand diese Veranstaltung im Gemeindesaal der Kirchengemeinde Ostenfeld zum ersten Mal statt. Da es hier nur mit Anmeldung ging, konnten wir in dieser Hinsicht beruhigt sein: Das Frühstück war ausgebucht und es gab eine längere Warteliste. Eine überwältigende Nachfrage, die sich bei allen weiteren Terminen wiederholen sollte!

Unser Herzklopfen und die große Aufregungen waren umsonst, alles klappte wunderbar: Die Frühstücksgäste waren begeistert und lobten uns über alle Maßen. Dieses Lob war für uns ein großer Ansporn für die nächsten monatlichen Frühstücke. Es wurde uns immer wieder gesagt: „Wie toll und wie lecker ist das alles, wie schön ist alles angerichtet und eingedeckt, wie viel Arbeit habt ihr euch gemacht!“ Diese Komplimente haben uns sehr gefreut und haben uns in unseren Bemühungen bestätigt.

Unsere Vorstellung ist, weg vom Brot mit Marmelade und hin zu einem besonderen Frühstück in Gemeinschaft. Gerne nahmen und nehmen wir auch Vorschläge von unseren Gästen an. So waren wir immer wieder auf Abwechslung bedacht um allen Geschmäckern gerecht zu werden.

Wir haben das Frühstück immer unter ein Motto gestellt. So gab es gab einmal ein Fischfrühstück, mit verschiedenen Fischsorten, frischen Krabben und Salaten. Ein anderes Mal war Italien unser Thema und es gab Melone, Parmaschinken, Pizza usw. Im Oktober feierten wir unser kleines Oktoberfest mit Brezeln, Leberkäse und Wurstsalat. Die Tische wurden immer mit passenden Tischdecken, Servietten und Einladungskarten ausgestattet.

Es war schön zu sehen und zu hören, dass neben der „Nah-rungsaufnahme“ auch das Miteinander in persönlichen Gesprächen nicht zu kurz kam: Es wurde viel erzählt und gelacht. Von uns wurden kleine Geschichten zum Schmunzeln und zum Nachdenken vorgelesen. Gerne überlassen wir dabei auch unseren Gästen die Initiative.

Im März besuchte uns die Kindergartengruppe aus Ostenfeld und brachte uns mit einigen Liedern den Frühling näher. Dafür an dieser Stelle noch mal herzlichen Dank.

Wir sind sehr stolz über den Erfolg des schönen Frühstücks. Wir haben in der Zeit über 400 Personen als Gäste begrüßen dürfen. Das spornt uns für die Zukunft weiter an. Wir haben noch so viele Ideen im Kopf, die wir gerne umsetzen möchten, ebenso stehen wir Vorschlägen Ihrerseits positiv gegenüber. Halten Sie uns auch im Jahr 2013 die Treue!

Anita Körwer

Um das Frühstück weiterhin als etwas ganz Besonderes gestalten zu können, haben wir uns entschlossen, es nur noch alle

Am 21. Februar letzten Jahres hatten wir zum ersten Mal zum Frühstück für Senioren 55+ eingeladen. Es fanden einige vorbereitende Gespräche und organisatorische Überlegungen statt, aber dann war es soweit: Die Frühstücksaktion mit Rita Klenz, Anita Körwer und Heike Kähler konnte starten.

Wir waren total aufgeregt, schließlich fand diese Veranstaltung im Gemeindesaal der Kirchengemeinde Ostenfeld zum ersten Mal statt. Da es hier nur mit Anmeldung ging, konnten wir in dieser Hinsicht beruhigt sein: Das Frühstück war ausgebucht und es gab eine längere Warteliste. Eine überwältigende Nachfrage, die sich bei allen weiteren Terminen wiederholen sollte!

Unser Herzklopfen und die große Aufregungen waren umsonst, alles klappte wunderbar: Die Frühstücksgäste waren begeistert und lobten uns über alle Maßen. Dieses Lob war für uns ein großer Ansporn für die nächsten monatlichen Frühstücke. Es wurde uns immer wieder gesagt: „Wie toll und wie lecker ist das alles, wie schön ist alles angerichtet und eingedeckt, wie viel Arbeit habt ihr euch gemacht!“ Diese Komplimente haben uns sehr gefreut und haben uns in unseren Bemühungen bestätigt.

Unsere Vorstellung ist, weg vom Brot mit Marmelade und hin zu einem besonderen Frühstück in Gemeinschaft. Gerne nahmen und nehmen wir auch Vorschläge von unseren Gästen an. So waren wir immer wieder auf Abwechslung bedacht um allen Geschmäckern gerecht zu werden.

Wir haben das Frühstück immer unter ein Motto gestellt. So gab es gab einmal ein Fischfrühstück, mit verschiedenen Fischsorten, frischen Krabben und Salaten. Ein anderes Mal war Italien unser Thema und es gab Melone, Parmaschinken, Pizza usw. Im Oktober feierten wir unser kleines Oktoberfest mit Brezeln, Leberkäse und Wurstsalat. Die Tische wurden immer mit passenden Tischdecken, Servietten und Einladungskarten ausgestattet.

Es war schön zu sehen und zu hören, dass neben der „Nah-rungsaufnahme“ auch das Miteinander in persönlichen Gesprächen nicht zu kurz kam: Es wurde viel erzählt und gelacht. Von uns wurden kleine Geschichten zum Schmunzeln und zum Nachdenken vorgelesen. Gerne überlassen wir dabei auch unseren Gästen die Initiative.

Im März besuchte uns die Kindergartengruppe aus Ostenfeld und brachte uns mit einigen Liedern den Frühling näher. Dafür an dieser Stelle noch mal herzlichen Dank.

Wir sind sehr stolz über den Erfolg des schönen Frühstücks. Wir haben in der Zeit über 400 Personen als Gäste begrüßen dürfen. Das spornt uns für die Zukunft weiter an. Wir haben noch so viele Ideen im Kopf, die wir gerne umsetzen möchten, ebenso stehen wir Vorschlägen Ihrerseits positiv gegenüber. Halten Sie uns auch im Jahr 2013 die Treue!

Anita Körwer

Um das Frühstück weiterhin als etwas ganz Besonderes gestalten zu können, haben wir uns entschlossen, es nur noch alle zwei Monate anzubieten. +++ Der Preis beträgt 6 € pro Person. +++ Für Anmeldungen und weitere Informationen wenden Sie sich bitte an das Kirchenbüro.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.