Musikalischer Gottesdienst

Israel, unser Verhältnis zu Israel und die Zerstörung des Tempels in Jerusalem – das sind die Themen des 10. Sonntags nach Trinitas. Unser dritter musikalischer Gottesdienst in diesem Jahr (am 25. August) wird von NachwuchsmusikerInnen aus Nordfriesland gestaltet: Rosalie Ueth (Sopran) und Malte Wienhues (Orgel). Sie musizieren auf beiden Orgeln unter anderem Werke von Felix Mendelssohn-Bartholdy: Die berühmte Arie Jerusalem aus seinem großen und beliebten Oratorium „Paulus“.

Rosalie Avola Ueth wurde 1998 in Husum geboren und besuchte den musikalischen Zweig der A. P. Møller-Skole in Schleswig, wo sie 2018 ihr Abitur absolvierte. Sie ist Bundespreisträgerin bei „Jugend musiziert“ im Fach klassische Gitarre und verfügt durch Wettbewerbe, Musiktheateraufführungen, Solo- und Chorkonzerte auch gesanglich über viel Erfahrung. Lange Zeit sang sie im Kleinen Chor Husum unter der Leitung von Susanne Böhm. Seit Sommer 2018 wohnt sie in Århus und studiert dort Musikwissenschaften.

Malte Wienhues, geboren 1998 in Husum, besuchte die Theodor-Storm-Schule Husum (Abitur 2016). Dort sammelte er im Musikzweig Erfahrungen im Korrepetieren und Chorleiten. Er ist Leiter und Gründer mehrerer Chöre, unter anderen den aus erfahrenen Chorsängern bestehenden Nicolaus-Bruhns-Chor.
Neben vielen Orgeldiensten und Orgelkonzerten auch über Nordfriesland hinaus sammelte er Erfahrung im Begleiten von Solisten und Chören (z. B. Propsteikantatenchor Eiderstedt). Nach seinem Erststudium der Meteorologie und einer umfassenden Grundausbildung durch Kreiskantor Christian Hoffmann (Tönning) studiert er seit April 2019 an der Musikhochschule Lübeck Kirchenmusik (Sergej Tcherepanov, Johannes Unger).

Der Gottesdienst am 25. August beginnt um 17 Uhr.

 

This entry was posted in Allgemein and tagged , , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.