Neues aus der Tagespflege

Der Sozialverband Ostenfeld hat kürzlich ein Fest zum 70-jährigen Bestehen gefeiert. Der Erlös dieses Festes betrug 350 Euro, die Summe sollte einer Einrichtung im eigenen Umfeld zu Gute kommen. Man einigte sich auf unsere Tagespflege.
Wir haben uns sehr darüber gefreut und Herrn Schröder, den Vorsitzenden, und einige weitere Mitglieder des Sozialverbandes zu uns in die Tagespflege eingeladen, zu Kaffee und Kuchen. Bei dieser Gelegenheit wurde uns der Spendenscheck überreicht.
Mit diesem Geld wird es uns möglich sein, einige Wünsche zu erfüllen, einen Ausflug zu machen, oder eine Anschaffung für unsere Einrichtung zu tätigen. Es sind oft nur kleine Wünsche, die geäußert werden, sind diese Wünsche realisierbar, werden sie von uns erfüllt. Hier ein paar Beispiele: Kürzlich sagte einige unserer Gäste, dass sie gerne mal wieder „Krabben pulen“ möchten, so wie früher. Gesagt, getan, vier Kilo Krabben breiteten sich auf einer langen Tafel aus. Erstaunlich flott waren alle Krabben aus der Schale gepult! Und dabei kamen viele lustige Geschichten auf den Tisch. Anschließend wurden die Krabben zum Mittagessen verspeist. Alle waren sich einig: Das kann man mal wieder machen!
Im Oktober drehte sich eine ganze Woche alles um den Kürbis. Wir haben Kürbismarmelade, Kürbissuppe, Kürbisbrot und sogar Kürbisplätzchen gemeinsam zubereitet und gegessen.

Außerdem waren wir im Schulhausmuseum in Hollingstedt. Wie in einer Zeitreise fanden wir uns in einem alten Klassenzimmer mit Schiefertafeln und Rohrstock wieder. Frau Gramlow führte uns als Fräulein Lehrerin durch den Nachmittag. Fast jeder Gast konnte sich noch an eine kleine Geschichte aus seiner eigenen Schulzeit erinnern und sogar die alte deutsche Schrift lesen. Wir ließen den Nachmittag bei Kaffee und Kuchen ausklingen.

Den ganzen November hieß es „Schüddel de Poos“. Wir probierten verschiedene Varianten des Verspielens aus, mal auf Plattdeutsch, mal mit Zahlen. Dieses Verspielen fand in regelmäßigen Abständen statt, damit jeder Gast die Möglichkeit hatte, an seinen Besuchstagen tolle Präsente zu gewinnen.
Nach dem Motto „Essen hält Leib und Seele zusammen“ gab es zur Freude aller Gäste an einem Tag geräucherten Aal – für viele Gäste ein Festessen.

Im Dezember bereiteten wir uns auf Weihnachten vor. Die Räumlichkeiten der Tagespflege wurden gemütlich und festlich geschmückt. Vor dem Fenster wurde ein Tannenbaum aufgestellt und mit Meisenknödeln und Meisenringen bestückt. Ein riesiger Adventskalender hing an der Wand und hinter jedem Türchen verbarg sich eine kleinen Geschichte oder ein Gedicht. Viele Gäste konnten aus ihrer Erinnerung heraus lange Gedichte fehlerfrei aufsagen.
Am Nikolaustag fand unsere Weihnachtsfeier im Hotel zur Treene in Schwabstedt statt. Alle Gäste und ihre Angehörigen sowie alle ehrenamtlichen Helfer der Tagespflege waren herzlich eingeladen mit uns zu singen und dem Posaunenchor Ostenfeld zu lauschen.

Kurz vor Weihnachten hatten wir Besuch von Frau Oschmann aus Hude. Sie hat uns mit ihren schönen eigenen Weihnachtsgeschichten auf Plattdeutsch in Weihnachtsstimmung gebracht.

Wir freuen uns auf ein neues Jahr voller Überraschungen und Wünsche!

Für das Team der Tagespflege,
Nadine Grunewald

This entry was posted in Allgemein and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.