Mary, did you know?

 Der Song „Mary, did you know?“ wurde von Buddy Greene und Mark Lowry in den 1990ern geschrieben und ist inzwischen ein klassischer Christmas-Song geworden. Sie fragen sich und uns, ob Maria wohl von all den kommenden Taten und Wundern ihres noch kleinen Kindes, ihres „baby boy“, wusste. Dieses Lied gibt den Titel für das neue Weihnachtsprogramm, das das Vokalensemble Sjelma präsentiert.
A cappella und unverstärkt nehmen die vier Sängerinnen das Publikum mit auf eine musikalische Reise durch die Zeiten, quer durch Europa und durch unterschiedliche musikalische Genres. Sie stellen bekannte und unbekanntere festliche Lieder in neuen und alten Arrangements vor. Sie wagen musikalische Zeitsprünge zwischen Hildegard von Bingen und Popsongs unserer Zeit, zwischen Klassik und Jazz.


Sjelma, das sind vier professionell ausgebildete Sängerinnen mit einer festen Verbindung zu Nordfriesland. Sie haben sich 2015 zusammengetan, um die Vielfalt ihrer verschiedenen musikalischen Lebensläufe und Erfahrungen in einem gemeinsamen Klang zu vereinen. Mit Susanne Böhm (Sopran), Angelika Henschen (Mezzo), Lena Wulff (Mezzo) und Martje Johannsen (Alt) verfügen sie über eine stimmliche Bandbreite, die sehr abwechslungsreiche Farben und Kombinationen möglich macht. Diese Vielfalt ist das Geheimnis von Sjelma, homogen, dennoch mit Ecken und Kanten, immer authentisch, mehrstimmig, a cappella und gefühlvoll vorgetragen.

Das Konzert findet am Samstag, dem 22. Dezember, in der St. Petri-Kirche statt und beginnt um 17 Uhr. Nachklang bei (Glüh-)Wein und Wasser. Karten zu 10 € (ermäßigt 5 €) gibt es an der Abendkasse.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.