Passionszeit und Ostern

Die Passions- und Osterüberlieferungen der Bibel sind das Herzstück des christlichen Glaubens. Sie führen von Leid und Tod hin zur Auferstehung und zum Leben. Diese Geschichten bewusst und zusammenhängend mitzu(er)leben und mitzufeiern, dazu laden die Gottesdienste von Gründonnerstag bis Ostersonntag ein: Mit dem Feierabendmahl am Gründonnerstag erinnern wir an das letzte Abendmahl Jesu und seiner Jünger. Auf dem festlich gedeckten Tisch in der Kirche werden frisches Brot und Käse, Trauben, Wein und Wasser für alle bereit stehen. Texte und Lieder geben dem Mahl einen feierlichen, gottesdienstlichen Rahmen. Donnerstag, 29. März, 18.30 Uhr in der St. Petri-Kirche. Wenn es Ihnen möglich ist, melden Sie sich bitte im Kirchenbüro an.

Am Karfreitag feiern wir um 9.30 Uhr Gottesdienst. Wir denken an das Leiden Jesu und an seinen gewaltsamen Tod am Kreuz. Die Kirche wird ohne Schmuck sein, die Glocken schweigen an diesem Tag.

Am Ostersonntag, dem Tag der Auferstehung, feiern wir um 5.30 Uhr zum Sonnenaufgang einen Osterfrühgottesdienst. Die neue Osterkerze wird hereingetragen, das Osterlicht verbreitet sich in der Gemeinde – mit der Nachricht vom leeren Grab und der Auferstehung Jesu. Wir feiern das Licht des Lebens. Im Anschluss sind alle zu einem kleinen Osterfrühstück in den Gemeindesaal eingeladen – mit Osterbrot, Kaffee und Tee …

Der Hauptgottesdienst am Ostersonntag wird als Gottesdienst für alle Generationen ebenfalls von österlicher Freude geprägt sein. Wir feiern Taufe! Alle sind eingeladen sich anstecken zu lassen und das Leben miteinander zu feiern. Der Gottesdienst beginnt um 9.30 Uhr.

This entry was posted in Allgemein and tagged , , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.