Wiedereröffnung in Wittbek

In Wittbek ist fleißig gearbeitet worden. Wände und Türen der Kindertagesstätte hier vor Ort wurden gestrichen, sie erhielten einen neuen Fußboden, eine neue Küche, der Spielplatz wurde gestaltet und die Fenster werden demnächst auch noch erneuert.
Am 14. August war es dann soweit. Vanessa und Nina zogen mit einigen „alten“ Kindern aus Ostenfeld und neuen Kindern aus Winnert und Wittbek ein. Seitdem besuchen zwölf Kinder die Kindergartengruppe. Einige werden im November und Januar folgen.
Und hier ist einiges los! Wir singen und tanzen, malen und basteln, spielen und toben. An manchen Tagen bereiten wir ein gemeinsames Frühstück vor, kochen und backen oder sind im Dorf unterwegs. Dort entdecken wir viele Dinge, z.B. sammeln wir Kastanien, mit denen wir dann basteln.
Im Garten hat sich einiges getan. Die Kinder haben sich Hochbeete gewünscht, die haben wir von „Hagebau“ gespendet bekommen, und auch die Eltern und Mitarbeiter von „Obi“ waren fleißige Helfer, sodass wir unsere Beete schnell füllen konnten. Außerdem haben wir Wasser-, also Matsch-Tische auf dem Außengelände aufgebaut, die nun zum Spielen einladen. Auch sie wurden durch Spendengelder finanziert.
Wenn es stürmt, bekommen wir Besuch von den Waldkindern. An diesen Tagen ist noch mehr los und es entstehen tolle neue Freundschaften.
Für die nächste Zeit planen wir Musik zu machen, Plätzchen zu backen und ein Beobachtungsterrarium zu integrieren.
Wir freuen uns über die gute räumliche Ausstattung und auf eine aufregende Zeit mit den Kindern in Wittbek.
Vanessa und Nina

This entry was posted in Allgemein and tagged , . Bookmark the permalink.

Comments are closed.